Damit Du dir eine Vorstellung von der Verbindung von Yoga mit Radfahren machen kannst, lese am besten den darauffolgenden Text.  

Yoga schult die Körperkoordination, stärkt die Rumpf - Bein und Schultermuskulatur die für die Kraftübertragung benötigt wird. Durch Muskel-Anspannung und Entspannung und Anwendung gezielter Atemtechniken wird der Körper gereinigt und gestärkt, der Geist zentriert.

Auch während einer Bikefahrt in voller Konzentration kann man sich in einen meditativen Zustand versetzen, der Atem wird mit den Muskelbewegungen koordiniert, der Kreislauf stabilisiert sich, das Herz schlägt rhythmisch. Es ist ein Gefühl, nach dem viele Menschen suchen und in keiner Sportart  finden. Eine harmonische Beweglichkeit von Körper und Geist entsteht nur wenn beide aufeinander eingestimmt sind. So kann man sowohl den Alltag als auch eine Fahrt mit dem Bike anders erleben und aus neuen Ressourcen schöpfen. Eine konzentrierte Talfahrt ermöglicht einen einfacheren Zugang in die Tiefenentspannung. So erlangen wir einen neuen Einblick als zuvor in die Natur um uns und in uns.